Körperkreislauf und Lungenkreislauf: Wege und Funktion der Durchblutung

© 2019 Visible Body

Kreislaufsystem

Das Kreislaufsystem besteht aus dem Herzen sowie den Arterien und Venen, die das Blut durch den Körper transportieren.

iTunesGoogle Play

Es ist lebensnotwendig, dass das Blut strömt und nicht stillsteht. Es transportiert den Sauerstoff aus der eingeatmeten Umgebungsluft zu allen Zellen des menschlichen Körpers. Dieser Blutstrom durch die Arterien, Kapillaren und Venen wird von der Pumpfunktion des Herzens angetrieben. Das eine Gefäßsystem lässt das Blut zum Gasaustausch durch die Lungen zirkulieren, während die anderen Blutgefäße den restlichen Körper versorgen.

1. Beim Kreislauf lassen sich zwei Systeme unterscheiden: Lungen- und Körperkreislauf

Blutgefäße des Körperkreislaufs und des Lungenkreislaufs

In dem auch als kleiner Kreislauf bezeichneten Lungenkreislauf fließt das Blut zwischen dem Herz und den Lungen. Es transportiert das sauerstoffarme Blut in die Lungen, damit es dort Kohlendioxid abgibt und Sauerstoff aufnimmt. Das mit Sauerstoff angereicherte Blut strömt zurück zum Herz. Im großen Kreislauf fließt das Blut zwischen Herz und restlichem Körper. Es transportiert das sauerstoffreiche Blut zu den Zellen und führt das sauerstoffarme Blut zurück zum Herz.

2. Motor für beide Kreisläufe ist das Herz

Zur Animation der Pumpfunktion des Herzens hier klicken

Das Herz pumpt das sauerstoffreiche Blut aus der linken Herzkammer in die Aorta, wo es seinen Weg durch den Körperkreislauf beginnt. Nachdem das Blut die Körperzellen überall mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt hat, kehrt es sauerstoffarm in den rechten Vorhof zurück. Von dort schießt das sauerstoffarme Blut in die rechte Kammer. Das Herz pumpt das Blut nun aus der rechten Herzkammer in die Lungenarterien, wo es in den kleinen Kreislauf eintritt. Das Blut durchströmt die Lungen, tauscht das Kohlendioxid gegen den Sauerstoff aus und kehrt in den linken Vorhof zurück. Nun schießt das sauerstoffreiche Blut aus dem linken Vorhof in die darunterliegende linke Kammer, um erneut durch den Körperkreislauf zu strömen.

3. Körper- und Lungenkreislauf arbeiten Hand in Hand

Zur Animation des Gasaustauschs zwischen Blut und Lungen hier klicken

Körper- und Lungenkreislauf arbeiten Hand in Hand, um den Körper mit Sauerstoff zu versorgen und das Kohlendioxid zu beseitigen. Der Lungenkreislauf erleichtert den Prozess der äußeren Atmung: Das sauerstoffarme Blut strömt in die Lungen. Aus den winzigen Lungenbläschen (Alveolen) nimmt es den Sauerstoff auf und gibt das auszuscheidende Kohlendioxid an sie ab. Der Körperkreislauf unterstützt die innere Atmung: Das sauerstoffreiche Blut strömt überall im Körper in die Kapillaren. Der Sauerstoff diffundiert aus dem Blut in die Zellen und das Kohlendioxid aus den Zellen in das Blut.

4. Der kleine oder Lungenkreislauf transportiert das Blut ausschließlich zwischen Herz und Lungen

Der Kreislauf des sauerstoffreichen und sauerstoffarmen Blutes durch die Vorhöfe des Herzes

Im Lungenkreislauf verlässt das sauerstoffarme Blut den rechten Ventrikel und strömt durch den Truncus pulmonalis. Der Truncus pulmonalis gabelt sich in die linke und rechte Lungenarterie auf. Diese Arterien transportieren das sauerstoffarme Blut zu den Arteriolen und das Kapillarbett der beiden Lungen. Hier wird das Kohlendioxid freigesetzt und der Sauerstoff absorbiert. Das sauerstoffreiche Blut strömt aus dem Kapillarbett durch die Venolen in die Lungenvenen. Die Lungenvenen transportieren das Blut weiter in den linken Vorhof. Die Lungenarterien sind die einzigen Schlagadern, in denen sauerstoffarmes Blut strömt, während die Lungenvenen die einzigen Venen sind, in denen sauerstoffreiches Blut fließt.

5. Der Körperkreislauf versorgt den gesamten Körper

zur Animation des Körperkreislaufs hier klicken

Im großen oder Körperkreislauf wird das sauerstoffreiche Blut aus der linken Herzkammer in die größer Körperarterie, die Aorta, gepumpt. Aus der Aorta fließt das Blut durch immer kleiner werdende Arterien in die Arteriolen und letztendlich in das Kapillarbett, das die Körpergewebe versorgt. Dort werden der Sauerstoff und die Nährstoffe freigesetzt und das Kohlendioxid sowie andere Endprodukte des Stoffwechsels vom Blut aufgenommen. Das sauerstoffarme Blut strömt aus dem Kapillarbett durch die Venolen in die Körpervenen. Die Körpervenen münden in die obere bzw. untere Hohlvene (v. cava superior/inferior), die größte Vene im menschlichen Körper. Die beiden Hohlvenen sammeln das sauerstoffarme Blut und führen es in den rechten Vorhof.

Externe Hilfe

Eine Beschreibung der Bauchspeicheldrüse aus dem Anatomielehrbuch Gray's Anatomy of the Human Body, Ausgabe 1918.

Anatomie & Physiologie von Visible Body bietet eine umfassende Behandlung jedes Körpersystems in einer geführten, visuell ansprechenden Präsentation.